PEACE COUNTS

Zeigt die Stärken von Friedensmacher*innen weltweit

PEACE COUNTS

Zeigt die Stärken von Friedensmacher*innen weltweit

AUSSTELLUNG

Rathaus Schöneberg, 19. August – 30. September 2021

Peace Counts – Zeigt die Stärken von Friedensmacher*innen weltweit

Die Nachrichten sind gefüllt mit Krieg, Krisen, Konflikten und Katastrophen. Über Menschen, die in eben diesen Konfliktregionen einen Beitrag zum Frieden leisten, wird dagegen wenig berichtet. Deshalb begaben sich renommierte Journalist*innen nach ihnen auf die Suche. Von dem jugendlichen Rapper Mateo in Kolumbien über Victoria, die mit Südafrikas Gefängnisinsassen arbeitet bis zu den ehemaligen Soldaten, die nun, jeder auf seine Weise, für Frieden in Nord-Irland, Israel oder dem Libanon kämpfen: Die Ausstellung Peace Counts stellt die Arbeit erfolgreicher Friedensmacher*innen in aller Welt in den Mittelpunkt. In Texten und über Fotos lernen Besucher*innen inspirierende Menschen und Projekte kennen, die Ansätze für konstruktive Konfliktbearbeitung präsentieren und zu eigenem Engagement ermutigen.

Ausstellung im Rathaus Schöneberg, 19.8. – 30.9.2021

täglich 10–18 Uhr
Rathaus Schöneberg
John-F.-Kennedy-Platz
10825 Berlin
Haltestelle Rathaus Schöneberg
U4, M46, 104

Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch im Rathaus die Hygieneregeln: Abstandhalten von 1,5m, tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und regelmäßige Desinfektion der Hände. Bitte kommen Sie geimpft, genesen oder getestet zur Ausstellung.

Rathaus Schöneberg

Die Bezirksbürgermeisterin Frau Angelika Schöttler (SPD) übernimmt die Schirmherrschaft für die Ausstellung Peace Counts im Rathaus Schöneberg. Das Rathaus ist von historischer Bedeutung. Seit 1950 läutet im Turm die von US-Bürger*innen gespendete Freiheitsglocke. Und vom Balkon des Rathauses aus hielt John F. Kennedy seine berühmte Rede. Mit „Ich bin ein Berliner“ gewann er die Herzen der Berliner*innen.

Friedensfabrik – eine zentrale Anlaufstelle für zivile Friedensförderung, Gewaltprävention und Krisentransformation in Berlin

Konflikte erfordern dringend konstruktive Lösungen. Damit Frieden gelingt, müssen Menschen, Gesellschaften, Politik und Wirtschaft konstruktiv aufeinander einwirken. Wie Frieden funktioniert, will die Friedensfabrik in Berlin für die Öffentlichkeit besser sichtbar machen:

  • Präsentation von Erkenntnissen über Krisentransformation und Friedensarbeit aus Forschung, Praxis und Pädagogik
  • Hinweise auf friedensfördernde Bildungsangebote sowie Nutzung der Friedensfabrik als Lernort
  • Austauschforum für Ansätze konstruktiver Konfliktbearbeitung und Friedensförderung

Die Friedensfabrik2021 startet als Pilotprojekt

Zur Vorbereitung auf die Friedensfabrik zeigen wir ausleihbare Ausstellungen an wechselnden Orten, die Einblicke in die Friedensarbeit geben. Für Jung und Alt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und neue Erkenntnisse mit den Ausstellungen!

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Führungen durch die Peace Counts-Ausstellung

    Führungen stellen das Engagement der Friedensmacher*innen in den Zusammenhang der Krisentransformation und Friedensförderung.

    Regelmäßige Führungen finden freitags um 15 Uhr statt:
    • 20. und 27. August
    • 3., 10., 17., und 24. September 2021

    In den 45-minütigen Führungen erfahren Besucher*innen mehr über die vorgestellten Friedensmacher*innen: Was sie antreibt, wie sie arbeiten und was sie erreicht haben.

    Führungen auf Anfrage
    Gern bieten wir zusätzlich Führungen für Gruppen nach Absprache an.
    Anfragen richten Sie bitte an: veranstaltung@steps-for-peace.org

    Individuelle Führungen
    Für einen individuellen Besuch der Ausstellung haben wir für Sie eine digitale Führung vorbereitet. Klicken Sie dazu auf das Video links.

    Die Peace Counts-Ausstellung kommt zu Ihnen

    Die Peace Counts-Ausstellung eignet sich hervorragend für die Bearbeitung zentraler menschlicher Themen von „Konflikt und Frieden“. Sie wurde von der Berghof Foundation Peace Education für die friedenspädagogische Bildungsarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen aufgearbeitet, und hat sich sowohl in Deutschland als auch in Krisenregionen bewährt.

    Bildungsmultiplikator*innen gibt die Peace Counts-Ausstellung Anregungen für die Bearbeitung von Themen der Krisentransformation und Friedensförderung in Schulen oder der außerschulischen Bildungsarbeit. Gerne leihen wir diese Peace Counts-Ausstellung für Ihre friedenspädagogische Bildungsarbeit aus.

    Anfragen richten Sie bitte an:
    veranstaltung(at)steps-for-peace(dot)org

    Der Flyer zur Ausstellung

    Partner*innen der Peace Counts-Ausstellung: