Mobiles EU-Wahllokal 2024

Am 9. Juni 2024 sind Europa-Wahlen.
Jede Stimme gestaltet die zukünftige Politik mit.

„Wahlhelfer*innen“ des MOBILEN WAHLLOKALS
erklären die Stimmabgabe in einem Wahllokal.

Ein Party-Pavillon – eingerichtet als „Wahllokal“ zur Simulation einer Stimmabgabe und ausgestattet mit Hintergrundinformationen – kann abgebaut von zwei Personen mit öffentlichen Verkehrsmitteln transportiert werden. Daher heißt es Mobiles Wahllokal.

Das Mobile Wahllokal erreicht bei Veranstaltungen und Projektwochen sehr unterschiedliche Menschen: Erstwähler*innen, wahlberechtigte und nicht-wahlberechtigte Bürger*innen aus dem europäischen und außereuropäischen Ausland sowie Multiplikator*innen der demokratiepädagogischen Bildungsarbeit.

In persönlichen Gesprächen wird die parlamentarische Demokratie mit ihren Wahlprinzipien in Deutschland und Europa erklärt. Durch Simulation einer Stimmabgabe im Mobilen Wahllokal wird die Wahl konkret erfahrbar. Durch die Auszählung der Wahlergebnisse und ihre Bekanntgabe werden weitere Etappen eines Wahlvorgangs nachvollziehbar.

Über Informationsmaterialien zu „Wahlen“, „Mitbestimmung“ und „Grundgesetz“ in verschiedenen Sprachen und einfacher Sprache erhalten Multiplikator*innen Anregungen für ihre Bildungsarbeit.

Weitere Informationen über das Mobile Wahllokal und eine Übersicht der bisherigen Einsätze finden Sie auf unserer Website: https://steps-for-peace.org/mobiles-wahllokal

Das Mobile Wahllokal kann jederzeit – auch zwischen Wahlen ausgeliehen werden. Anfragen richten Sie an: mowa@steps-for-peace.org

Ausbildungsworkshops für „Wahlhelfer*innen“

Der Einsatz wird von „Wahlhelfer*innen“ betreut, die in persönlichen Gesprächen die parlamentarische Demokratie in Deutschland und Europa erklären, sowie die Simulation von Stimmabgaben begleiten. Sie bereiten sich auf diese Aufgaben mit einem eintägigen Ausbildungsworkshop vor.

Download Ausbildungsworkshops für „Wahlhelfer*innen“
https://steps-for-peace.org/wp-content/uploads/steps-for-peace-MoWa-2024-Workshops.pdf

Die zukünftigen „Wahlhelfer*innen lernen im Workshop
  • den Auf- und Abbau, sowie die Einrichtung des Mobilen Wahllokals kennen,
  • Gespräche mit interessierten Menschen über die parlamentarische Demokratie, die Wahlprinzipien und die Europawahl zu führen,
  • Besucher*innen bei einer simulierten Stimmabgabe zu begleiten, sowie
  • die „Stimmauszählung“ und die Präsentation der „Wahlergebnisse“ durchzuführen.
Folgende Vorkenntnisse oder Fähigkeiten sind hilfreich, aber nicht Voraussetzung
  • Grundwissen über die parlamentarische Demokratie
  • Erfahrungen mit Wahlen, z.B. als Wahlhelfer*in
  • Europawahlen
  • Kenntnissen in unterschiedlichen Sprachen und multikulturelle Erfahrungen
  • wahlberechtigt oder auch nicht.

Sie alle sind herzlich eingeladen beim Ausbildungsworkshop für „Wahlhelfer*in“ für das Mobile Wahllokal mitzumachen. Bitte melden Sie sich online über unten stehendes Anmeldeformular an.

Die Workshops sind kostenfrei.

Mit einem Ausbildungsworkshop sind Sie für einen Einsatz mit dem Mobilen Wahllokal bestens vorbereitet.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

Anmeldeformular

6 + 6 =

Die Ausbildungsworkshops für „Wahlhelfer*innen“ finden an folgenden Terminen statt:

27. April 2024
Interkulturelles Haus Schöneberg
10 – 16 Uhr Geßlerstraße 11, 10829 Berlin (Schöneberg)

4. Mai 2024
Ulme 35
9 – 15 Uhr Ulmenallee 35, 14050 Berlin (Charlottenburg)

14. Mai 2024
Interkulturelles Haus Schöneberg
14 – 20 Uhr Geßlerstraße 11, 10829 Berlin

Einsatztermine

Die aktuellen Einsätze werden ab Mitte April gelistet.

 

Gefördert durch Berliner Landeszentrale für politische Bildung, vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben und dem Demokratie Büro Charlottenburg Wilmersdorf