Zukunftsvisionen… Trotz allem!

Workshops für engagierte Menschen aus Krisenregionen

Workshops: 28. und 30. Oktober, 4. November 2022, jeweils 10–18 Uhr
in Englisch, die Teilnahme ist kostenfrei, Ausschreibung als PDF

Interkulturelles Haus Tempelhof-Schöneberg
Geßlerstraße 11, 10829 Berlin

Viele Menschen haben ihre Heimat verlassen, um sich vor Krieg, Bürgerkrieg oder anderen Krisen in Sicherheit zu bringen. Viele haben sich in Berlin niedergelassen. Sie richten sich auf ein Leben in Deutschland ein und sind weiterhin mit ihrer Heimat verbunden. Wie kann ein Leben in Frieden nach so viel Gewalt, Zerstörungen und Verletzungen aussehen, werden sich viele fragen. Was kann ich tun, vielleicht schon jetzt?

In englischsprachigen Workshops entwickeln Sie Ihre Visionen von einem guten Zusammenleben in Frieden in ihrer Heimat. Um dieses Ziel zu erreichen, erarbeiten Sie praktische Handlungsschritte. Wir unterstützen Sie dabei, indem wir Ihnen verschiedene Konzepte und praktische Methoden zur Gestaltung von Veränderungsprozessen in Krisenregionen vorstellen. Dieses Wissen wenden Sie im Workshop zur Weiterentwicklung Ihrer Handlungsschritte an.

Themen und Termine der Workshops, jeweils von 10 bis 18 Uhr

  • 28. Oktober 2022: Zukunftsvisionen, Einführung
  • 30. Oktober 2022: Transformations- und Änderungsprozesse
  • 4. November 2022: Mein Beitrag für eine friedliche Zukunft

Methoden

  • Entwicklung von Zukunftsvisionen
  • Kennenlernen von Konzepten aus der Friedens- und Konfliktforschung
  • Kennenlernen und Anwendung von Methoden der zivilen Krisentransformation, z.B. Friedens- und Konfliktanalysen, Ansätze der zivilen Konfliktbearbeitung, etc.
  • Entwicklung eines persönlichen Handlungsplanes und/oder konkreten Projekts

Referentin: Cornelia Brinkmann, Steps for Peace, mehr Informationen

Bitte melden Sie sich für die Workshops per Mail an: training[at]steps-for-peace.org

Unsere Kooperationspartner*innen